#Das tolle Reiseangebot von Paradores: Ein dreitägiger Kurzurlaub in Granada

Die Alhambra, praktisch für sich genommen schon eine Weltkulturerbestätte und Reiseziel für eine Besichtigung von Granada, ist ein Ort, an dem man sich an jedem Winkel verlieren könnte mit den schönsten romantischsten Gartenanlagen, die Sie bisher gesehen haben. In der Alhambra wurden 2013 über 2,3 Millionen Besucher verzeichnet - und inmitten von so viel Schönheit befindet sich der Parador de Granada.

Parador de Granada La Alhambra

Eine Übernachtung in diesem Parador ist schon ein Erlebnis an sich, denn jeden Morgen beim Öffnen des Fensters spüren Sie den Pulsschlag der Alhambra, denn Sie sind mitten im Herzen der Anlage untergebracht. Dieses Gefühl lässt sich nicht beschreiben, Sie müssen es selbst erleben!

Neben dieser einzigartigen Enklave hat Granada dem Besucher aber noch viel mehr zu bieten.

1. Tag: Die Alhambra

Nach der Ankunft im Parador de Granada lassen Sie Ihren Koffer auf dem Zimmer und machen Sie einen Spaziergang durch die Alhambra - das ist der Vorschlag, den wir Ihnen für den ersten Tag nahe legen. Entdecken Sie alle schönen Plätze und machen Sie so viele Fotos wie Sie können. Es lohnt sich.

Eine Empfehlung: Planen Sie die Besichtigung der Alhambra sehr gut, denn auf dem Gelände gibt es mehr zu sehen, als Sie sich vorstellen können. Sie sollten beispielsweise wissen, dass die Anlage das ganze Jahr über ab 8.30 Uhr morgens geöffnet ist und im Winter um 18.00 Uhr, im Sommer aber erst um 20.00 Uhr schließt. Nutzen Sie die Gelegenheit, die Ihnen die Übernachtung auf dem Gelände bietet, (Als Hotelgast besitzen Sie eine exklusive Parkerlaubnis im Parador. Fahrzeuge von Besuchern sind sonst nicht zugelassen.) und genießen Sie einen der in der Alhambra angebotenen Rundgänge bei Nacht. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Was können Sie hier noch vorfinden? In Anbetracht der Tatsache, dass sich die gesamte Fläche über mehr als 100.000 m² erstreckt, können Sie sich vorstellen, dass eine Besichtigung dieses Kleinods, das Weltkulturerbe ist, mit Muse genossen werden muss, um auch jede Einzelheit zu erleben. Sie sollten aber unbedingt sehen:

  • Die Alcazaba
  • Die Paläste der Nasriden
  • Den Generalife
  • Den Palast Karls V.
  • Das Bad in der Moschee
  • Die herrliche Gartenanlage 

Nutzen Sie die Möglichkeit zu einem Essen im Restaurant des Paradores und genießen Sie den privilegierten Ausblick während Sie die wunderbare lokale Gastronomie kosten, die aus einigen der schmackhaftesten Rezepten der arabischen Küche besteht und mit einem Hauch Moderne serviert wird.

 Parador de Granada Alhambra restaurante

 

2. Tag: Ein Rundgang durch die Stadt Granada

Für diesen zweiten Tag Ihres Kurzurlaubs in Granada empfehlen wir Ihnen einen Bummel zu den unendlich vielen wunderbaren Plätze der Stadt. Dabei werden Sie überall auf die Spuren der ehemaligen Bewohner dieses herrlichen Ortes mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten treffen. Sie sollten unbedingt folgende Stellen aufsuchen:

  • Das ehemalige arabische Stadtviertel, El Albaicín, das sich wie ein Netz kleiner weißer Gassen über einen Hügel erstreckt, und Barockkirchen und arabische Wasserspeicher beherbergt.
  • Das Kloster La Cartuja
  • Die Kathedrale
  • Die arabischen Bäder
  • Die Höhlenwohnungen im Stadtviertel Sacromonte
  • Schließen Sie den Tag mit einem herrlichen Sonnenuntergang am Aussichtspunkt Mirador de San Nicolás ab

 

 

Mirador de San Nicolás @AlhambraCultura

Foto vía Alhambra Cultura

 

 

3. Tag : Ein Ausflug in die Alpujarras

Las Alpujarras

Etwas außerhalb der Stadt Granada selbst liegt eine Provinz, in der Freizeitaktivitäten und interessante Ausflugsziele für jeden Geschmack angeboten werden. Wenn Sie gerne Ski fahren, dann sollten Sie sich die Sierra Nevada in der Skisaison nicht entgehen lassen. Es ist einer der bevorzugten Skiorte für Skifahrer. Wenn die Skisaison bereits vorbei sein sollte, nutzen Sie die Gelegenheit, um Ausflüge in die Alpujarras, in den Naturpark und den Nationalpark der Sierra Nevada zu unternehmen. Er liegt knapp 40 km von Granada entfernt. Hier werden u. a. Schluchtenabstiege und Wanderungen angeboten - wenn Sie zu den Abenteurern gehören. Es gibt zahlreiche Unternehmen, die Routen oder erfahrene Führer zur Verfügung stellen. Wir würden Ihnen diese Möglichkeit empfehlen, wenn Sie das erste Mal einen solchen Ausflug planen. Sie haben dann mehr Freude und fühlen sich sicherer auf Ihrem Weg.

Ein perfekter Tag, den Sie mitten in der unberührten Natur genießen können. Ein wunderbarer Ausklang dafür ist ein herrliches Abendessen im Parador de Granada. Sie werden dieses Erlebnis nie vergessen.

Ich möchte in der Alhambra aufwachen

 

Für weitere Informationen über Öffnungszeiten und Preise für den Eintritt auf das Gelände der Alhambra und die einzelnen Bereiche, informieren Sie sich hier auf der offiziellen Internetseite.

Im Anschluss eine Karte, damit Sie sich auf dem Gelände orientieren können.