Parador de Cáceres

Wenn Sie unserer Einladung für einen Gang durch die Geschichte Folge leisten, dann begeben Sie sich durch den Torbogen „Arco de la Estrella“ in der Stadtmauer und Sie gelangen zum Parador de Cáceres, einem Renaissancepalast inmitten der Altstadt, die zum Weltkulturerbe gehört. Am Parador werden Sie seine Eleganz und die exquisite Renovierung verzaubern. Die Gesellschaftsräume laden zum Plaudern und der schöne Garten zum Essen ein.

Ganz gleich, welche Richtung Sie auf den kopfsteingepflasterten Straßen von Cáceres einschlagen, auf Ihrem Weg werden Sie an Festungshäusern, Kirchen, den baulichen Überresten des alten Cáceres Viejo sowie an der arabischen Stadtmauer vorbeikommen. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann Sie sich von der Plaza de Santa María mit ihren herrlichen Renaissancegebäuden überraschen lassen oder wann Sie Kleinode wie den Wasserspeicher im Museum und das Kloster Santa María in Guadalupe entdecken werden.

In Cáceres werden Sie Zeuge der Spuren, die sich auf dem Silberweg befinden, einer römischen Straße, die einst Sevilla und Astorga miteinander verband. Der Weg wurde früher von den Pilgern auf ihrer Reise nach Santiago de Compostela genutzt. Vielleicht sind Sie nicht hier, um den Pilgerweg aufzunehmen oder fortzuführen, aber Sie könnten Gefallen an einem etwa einstündigen Spaziergang finden, der sie zum Nationalpark von Monfragüe und in das Biosphärenreservat führen wird. Es lohnt sich, mitzuerleben, wie das Buschland und die mediterranen Wälder von den Flüssen Tajo und Tiétar bewässert werden. Wenn Sie Interesse an Vogelkunde haben, ist dies der geeignete Ort, um Gänsegeier, Wanderfalken oder den Königsuhu zu beobachten und gemeinsam mit ihnen Ihrer Fantasie Flügel zu verleihen.

What our Amigos think

Bild des Benutzers 13656814
INGO
02/07/2014
10

Perfekt!