Parador de Lerma

Der beeindruckende, zu einem Parador umgebaute Herzogspalast von Lerma, steht am höchstgelegenen Teil des Ortes. Das Hotel besitzt einen zentralen Innenhof, der von wunderbaren Glasgalerien mit Arkaden gesäumt wird. Die Eleganz und das majestätische Aussehen dieses Palastes aus der Epoche der Könige des Hauses Habsburg sowie das wunderbare Interieur mit einer sorgfältig ausgewählten Beleuchtung und Innenausstattung, lassen jeden Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Direkt gegenüber der Hauptfassade des Palastes befindet sich die Plaza Mayor. Nachts wirkt sie durch die Palastbeleuchtung noch herrschaftlicher. Das mittelalterliche Viertel, der Arco, die Gefängnisbrücke, die Klöster San Blas und Santo Domingo, der Durchgang „Pasadizo del Duque“ sowie die ehemalige Stiftskirche San Pedro sind einige der Kleinode, die man unbedingt besuchen sollte.

Eine Rundfahrt durch die Umgebung von Lerma lohnt sich immer. Etwa 22 Kilometer entfernt liegt Covarrubias, eine hübsche Ortschaft, in der die Stiftskirche San Cosme und San Damián sowie die Plätze Doña Sancha und Doña Urraca zu einem Stadtbummel einladen. Der Besucher kann sich hier gut in die Zeit des Mittelalters hineinversetzen, und sich vorstellen, dass sich seit dem Gründungsjahr 987 durch den Grafen Fernán González nur wenig geändert hat.

Kaum eine halbe Stunde Fahrzeit mit dem Wagen entfernt, liegt ein weiterer Schatz, das Kloster Santo Domingo de Silos, ein weltweit bekanntes Schmuckstück aus der Romanik. Heute ist hier ein Pilgerzentrum für Geist und Kunst eingerichtet. Ganz in der Nähe befindet sich die hübsche Ortschaft Aranda de Duero, ein Winzerstädtchen mit Denkmälern, Geschichte und Gastronomie.

What our Amigos think

Bild des Benutzers 13045539
WOLFGANG UWE
11/01/2015
9

Herrliches historisches Gebäude