Parador de Zafra

Das Hotel de Zafra, der Palast der Herzöge von Feria, erhebt sich an der Stelle, an der einst ein majestätisches Schloss mit großen und eleganten Räumlichkeiten stand. Mit dem Bau der Schlossanlage wurde im Jahr 1437 als Residenz der Herzöge von Feria begonnen. Die Bedeutung des Palastes zeigt sich an der spektakulären Fassade. Das Hotel liegt in einer wunderbaren Enklave, die bestens geeignet ist für die Entdeckung der sehenswerten Umgebung und der herrlichen Landschaft. Der Gast wird überrascht vom grandiosen Interieur, in dem sich wunderschöne Kassettendecken, Truhen, Eisenbeschläge, Handläufe und dekorative Elemente des ehemaligen Palastes befinden. Die Gästezimmer sind wunderbar groß und die gepflegte Gartenanlage vervollständigt das Angebot des Paradors.

Durch die Tore in der Stadtmauer gelangt man in die Stadt Zafra. Eine der schönsten Einfahrten ist die Puerta de Jerez. Von der kleinen Clavelgasse werden Sie angetan sein. Ein schöner Bogen verleiht ihr einen hübschen Rahmen, Kacheln schmücken die Hauswände und kleine, blumengeschmückte Balkone vervollständigen das Postkartenmotiv. Auf einem Bummel über die Plätze der Stadt,  die Plaza Grande und die Chica, durch die Geschäftsstraße Calle Sevilla, vorbei an der Stiftskirche oder bei einer Besichtigung der beeindruckenden Kirchen wie der Candelariakirche lernt man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Ortes am besten kennen, der auch als „La Sevilla Chica“, das kleine Sevilla, bekannt ist.

Kommen Sie und lernen Sie diese Gegend der Tempelritter und Edelleute kennen, das Land der einfachen und herzlichen Leute, mit reicher Kultur und weiser Gastronomie.

What our Amigos think

Bild des Benutzers 12688917
GERHARD
02/09/2017
8

Circulo
Durch eine Hochzeit am nächsten Tag, waren die vorbereiteten Tische des Patio voll mit Plastikfolie abgedeckt. Ungemütliches Ambiente, und unfreundlicher Service.