#Das tolle Reiseprogramm von Paradores: Ein dreitägiger Kurzurlaub in Zamora

Genießen Sie Kulturtourismus? Hegen Sie eine Leidenschaft für Kulturgüter und jahrhundertealte Architektur? Heute schlagen wir Ihnen eine Kurzreise nach Zamora, eine der Städte in Kastilien und León vor, die dem Reisenden, der mehr als Sonne und Strand sucht, viel zu bieten haben.

Mitten in der Stadt werden Sie einen  optimalen Platz für die Übernachtung finden, von dem aus Sie Ihre Tagestouren planen können. Der Parador de Zamora ist ein Renaissancepalast aus dem 15. Jahrhundert, der früher eine arabische Festung, eine Alcazaba, war. Der Kreuzgang dieses einzigartigen Hotels in der Stadt ist bewundernswert –  Sie werden ihn fotografieren wollen.

Parador de Zamora

Die Stadt Zamora selbst ist geschichtlich und kulturell sehr bedeutend und besitzt architektonisch interessante Plätze, die den Lauf der Jahrhunderte überdauerten. Zamora, eine Stadt, die man Schritt für Schritt entdecken sollte. Sind Sie schon begeistert? Notieren Sie sich das von uns vorbereitete Programm, mit dem Sie Ihre Reise maximal genießen werden.

Entdecken Sie Zamora

Descubre Zamora

1. Tag:  Ein Spaziergang durch die Altstadt

Zamora ist weltweit die Stadt mit der meisten Romanik, ein Reichtum an Sehenswürdigkeiten, der jedes Jahr tausende Reisende anzieht, die wissen möchten, warum Zamora die Stadt der Romanik genannt wird.

Die gesamte Altstadt ist schon für sich genommen eine Sehenswürdigkeit.  Lassen Sie es mit Ruhe angehen und bummeln Sie durch die Hauptstraßen des Ortes, San Torcuato, Santa Clara, Ramos Carrión, Rúa los Francos und Rúa los Notarios bis zur Kathedrale. Ferner sollten Sie sich dabei aber nicht entgehen lassen:

  • Die Brücke Puente Nuevo
  • Die Plaza Mayor
  • Den Palacio de Momos
  • Das ehemalige Hospital de la Encarnación
  • Die Kirche San Pedro
  • Die Kirche San Idelfonso
  • Die Kirche San Claudio de Olivares
  • Die Kirche Santiago de los Caballeros
  • Die Kirche Magdalena
  • Die Kirche San Esteban
  • Die Kirche Santa María de la Horta
  • Die Kirche San Juan de Puerta
  • Die Kirche Santiago del Burgo
  • Die Kirche Santa Lucía
  • Das Denkmal  von Viriato
  • Den Palast Cordón

Sie müssen auch unbedingt den Kreuzgang des Paradors besichtigen, in dem Sie bei jedem Schritt ein Kunstwerk entdecken werden.

Parador de Zamora

2. Tag: Die reine Natur in den Arribes del Duero

Die Gegend ist spektakulär und Sie sollten einen Tag für einen Ausflug reservieren, um die Natur in ihrem Reinzustand zu genießen. Unternehmen Sie einen Ausflug in den Naturpark Arribes del Duero, der sich in weniger als einer Autostunde vom Parador erreichen lässt, und atmen Sie die Luft in dieser über 100.000 Hektar großen Landschaft. Sie sollten unbedingt versuchen, eine Wegstecke einer der großen Wanderwege zu machen - ein sehr unterhaltsamer und gesunder Programmpunkt. 

Nach einem anstrengenden Wandertag bietet es sich zur Erholung an, sich vom Küchenteam des Paradores verwöhnen zu lassen. Kosten Sie beispielsweise das Stargericht, Reis auf die Art Zamoras mit geröstetem iberischem Speck.

Restaurante Hotel Parador de Zamora

3. Tag: Die Routen des Weintourismus

Wenn Sie sich für Weine interessieren, dann sollten Sie sich die Bedeutung  dieser  Provinz merken. Hier befinden sich die Herkunftsbezeichnungen Toro, Arribes, Tierra del Vino de Zamora sowie die geschützte Herkunftsbezeichnung Valles de Benavente. Beim Besuch dieser Gegend ist eine Weinroute unbedingt angezeigt. Wir empfehlen Ihnen die Landstraße N-122 in Richtung Toro (40 km entfernt) zu nehmen. Hier finden Sie verschiedene Weingüter, in denen Sie Weine direkt an ihrem Herstellungsort in jeder Saison verkosten können. 

Buchen Sie im Parador de Zamora

Reserva en el Parador de Zamora

Und wie immer erhalten Sie eine Karte zur Orientierung.

*Eine abschließende Empfehlung:

Die Osterwoche Zamoras gilt als Fest von internationalem touristischem Interesse und ist jedes Jahr das bedeutendste soziale, kulturelle und religiöse Ereignis der Stadt. Das noch aus dem Mittelalter stammende Brauchtum, Bildnissen auf der Prozession mitzuführen ist weltweit wegen seines religiösen Eifers, seiner Schlichtheit und seiner emotionalen Komponente bekannt. Am besten erlebt man diese Stadt von innen - im in der Altstadt stehenden Parador de Zamora. Buchen Sie frühzeitig, wenn Sie nächstes Jahr die Osterwoche in Zamora  verbringen möchten. Bereits mehrere Monate vor Ostern ist es schwierig, für diesen Zeitraum ein Zimmer zu bekommen.