#Das tolle Reiseprogramm von Paradores: Ein grüner Kurzurlaub in Cazorla

Möchten Sie vom Stress der Stadt ausspannen? Um der Hektik der Großstadt zu entfliehen, gibt es nichts Besseres als das Land. Atmen Sie frische Luft, treten Sie in Kontakt mit unberührter Natur, treiben Sie Sport im Freien und hören Sie dabei nur das Zwitschern der Vögel und das Zirpen der Grillen. Machen Sie eine Kurzreise zum Parador de Cazorla

Machen Sie eine Kurzreise zum Parador de Cazorla

Escápate al Parador de Cazorla

 Parador de Cazorla

Bei einem Aufenthalt im Parador de Cazorla werden den Gästen u. a. Panoramablicke auf die Berge vom Swimmingpool aus geboten. Ferner ist das Hotel ein optimaler Ausgangspunkt für verschiedene Wanderwege oder Touren mit dem Mountainbike. In der  Hoteleinrichtungen sind auch einige Bräuche der traditionellen andalusischen Gutshöfe erhalten – und das mit allem Komfort und der Dekoration des typischen Charmes der Paradores Naturia.

Genießen Sie diesen wunderschönen und einzigartigen Naturpark! Wildwasserfahrten, Mountainbike, Reiten, Kanufahren, Jagen, Abenteuersportarten, Schluchtenabstieg, Vogelbeobachtung, Angeln, natürliche Schwimmbecken, Rafting, Pilze sammeln, Reitausflüge, Fahrten mit dem Geländewagen  und Vieles mehr erwartet Sie, wenn Sie dieses Naturparadies aufsuchen.

1. Tag: Abenteuer

Der Parador de Cazorla liegt inmitten des Naturparks Sierras de Cazorla, Segura y Las VillasWir empfehlen Ihnen, einen Sonnenuntergang in einem Liegestuhl am Swimmingpool zu betrachten. Sie werden begeistert sein!

 Parador de Cazorla

Ganz in der Nähe des Paradors münden die beiden Flüsse Aguamilas und Borosa ineinander. Die herrliche Natur in dieser Gegend macht sie zu einem ganz besonderen Anziehungspunkt für die Besucher. Von hier aus zweigen Wege zu einem der schönsten Gipfel des Naturparks ab. Der Ausblick von der Höhe, las Banderillas, wird Sie sprachlos machen. Hier gibt es viele Plätze, die darauf warten, entdeckt zu werden – sind Sie bereit?

 Parador de Cazorla

Nach einem langen Ausflugstag, sollten Sie sich bei einem guten Gericht, z. B. bei „Ajoharina” im Restaurant des Paradores entspannen. Diese einfache Speise besteht aus Mehl, Knoblauch, Paprika, Kartoffeln, reifen Tomaten, Rosenpaprika, Wasser und Salz – ein sehr typisches Gericht der Gegend. Sie sollten auf keinen Fall abreisen, ohne es probiert zu haben!

2. Tag: Auf Entdeckungstour zu den Geheimnissen der Sierra de Cazorla

Wer sagt, dass man nicht Sport mit Kultur verbinden kann? Kaum 13 km von Cazorla entfernt, in Peal de Becerro, befindet sich die Grabkammer Cámara Sepulcral Ibérica de Toya, eine sehenswerte Hinterlassenschaft in dieser Gegend. Ein absolutes Muss bei jedem Besuch! 

Wenn Sie Schlösser mögen, sollten Sie unbedingt das Castillo de La Iruela besichtigen. Auch die Ruinen von Santo Domingo de Silos sind einen Besuch wert.

3. Tag: Ein Spaziergang durch das Tal

Eine der schönsten Gegenden des Parks erstreckt sich zwischen der nördlichen Sierra de Segura und der südlichen Sierra de Cazorla. Hier münden mehrere Flüsse und Bäche der Region ineinander. Besonders schön sind die Flüsse Aguamulas und Borosa, die beide leicht zugänglich sind und auf dem Weg nach Las Banderillas, einem sehr beeindruckenden Gipfel des Naturparks, liegen.
 
Parador de Cazorla
 
 
 
Warten Sie nicht länger und unternehmen Sie eine Kurzreise nach Cazorla.
Buchen Sie im Parador de Cazorla

Reserva en el Parador de Cazorla