Der winterliche Zauber von Segovia

Die meisten spanischen Städte besitzen eine eigene und besondere Schönheit, durch die jedes Jahr tausende Reisende veranlasst werden, sie in den schönen Jahreszeiten als Reiseziel auszuwählen. Es gibt aber auch Metropolen, die im Winter ein vielleicht noch schöneres Flair ausstrahlen. Das ist bei Segovia der Fall, einer Stadt in Kastilien und León, die im Winter dank ihrer prächtigen Sehenswürdigkeiten, dem Alcázar, dem römischen Aquädukt und dem Turm der Kathedrale, eine noch schönere Magie entwickelt. Wenn es schneit, zeigen sich diese Orte von ihrer schönsten Seite.

Parador de Segovia vistas de la ciudad

Wir empfehlen Ihnen ganz besonders, während Ihres Besuchs in Segovia anhand unseres Hotels mit Charme in den Winterzauber der Stadt einzutauchen. Von hier aus haben Sie den schönsten Ausblick auf die Stadt. Während Sie die Köstlichkeiten der regionalen Gastronomie. zu sich nehmen, entfaltet sich vor Ihnen ein herrlicher Blick auf die Weltkulturerbestadt. Die draußen herrschende Kälte verwandelt sich hier sowohl im Restaurant als auch im Kaminzimmer des Paradors in wohlige Wärme.

Malerische Orte

Segovia ist eine der historisch bedeutendsten Städte Spaniens und bewahrt bis heute den Zauber der alten Welt in seinen gewundenen Straßen, der mittelalterlichen Stadtmauer und zahlreichen Befestigungen, die sich in der Umgebung dieser Provinzhauptstadt befinden.

Ich möchte zum Parador de Segovia


Parador Segovia

Zu Beginn des Winters bieten sich wahrhaft wunderbare Anblicke in Segovia. Ein Beispiel ist der ehemalige Alcázar, eine große Festung mit filigranen Türmen, von denen es heißt, sie sollen Walt Disney für die Gestaltung seines Dornröschen-Schlosses beeinflusst haben. Wenn der Schnee auf seine Mauern fällt und die Kuppel der gotischen Kathedrale und die Plaza Mayor bedeckt, zeigt sich ein staunenswertes Schauspiel.

Wir empfehlen Ihnen einen Bummel durch die Juan Bravo Straße, in der sich zahlreiche regionale Kunsthandwerker mit ihren Geschäfte befinden. Dabei sollten Sie unbedingt auf die vielen Gebäude, beispielsweise die Casa de los Picos, ein Palast aus dem 15. Jahrhundert mit seltsamen spitzen Steinen an seiner Fassade, achten. Zum Abschluss des Stadtrundgangs sollten Sie sich unbedingt unter die Bögen des römischen Aquädukts aus dem 2. Jahrhundert stellen und die Schönheit der Plaza del Azoguejo genießen. Machen Sie unbedingt ein Foto von diesen Postkartenmotiv.

Ein eleganter Rückzugsort

Wenn der Wind stärker wird, sucht man am besten im Parador de Segovia Schutz, denn dort fühlt sich der Gast wie zu Hause und kann gleichzeitig die majestätische Stadtanlage betrachten. Beim Blick auf die spektakulären Panoramen der Stadt bietet sich hier ein optimaler Ort für die Erholung bei einem kleinen Aperitif. In den Einrichtungen des Paradors lässt sich der beheizte Swimmingpool sowie die Sauna für eine absolute Entspannung genießen.

Parador SegoviaNächtliche Ausblicke vom Parador de Segovia

Verwöhnen Sie sich mit einem wunderbaren Abendessen im Restaurant des Paradores. Dort wird auch eine der gastronomischen Köstlichkeiten der Region, das traditionell zubereitete Spanferkel angeboten. Erwähnt werden muss auch noch ein weiteres Gericht gegen die winterliche Kälte, das Bohnengericht mit weißen Bohnen aus La Granja.

Cochinillo Parador de Segovia

Sind Sie bereit für einen Kurzreisen nach Segovia? Denken Sie nicht länger darüber nach!