Entdecken Sie das andalusische Erbe mit Paradores

Parador de Granada

Sind Sie ein Liebhaber von Reisen in die Geschichte? Bei Paradores verfügen  wir über die besten Rundreisen, auf denen Sie die schönsten und zauberhaftesten Winkel Spaniens kennen lernen können. Heute schlagen wir Ihnen zwei dieser Reisen vor, auf denen Sie  einen Einblick in die Geschichte und das andalusische Erbe erhalten werden.

Der erste Vorschlag besteht aus sieben unglaublichen Übernachtungen, die im Hotel Málaga Gibralfaro  beginnen und nach Ronda, Antequera, Carmona und Córdoba führen werden.

Beginn und Ende dieser Rundfahrt führen zu wunderbar gepflegten Gärten, wie im Fall von Malaga, zu den arabischen Bädern von Ronda, zur arabischen Festung in Antequera, zum Alcázar in Carmona und natürlich findet die Reise ihren Abschluss mit zwei zauberhaften Übernachtungen in Córdoba, dem Wirklichkeit gewordenen Traum der Kalifen. Die Stadt besitzt auch heute noch, im 21. Jahrhundert, Plätze, an denen das bedeutende andalusische Erbe zu sehen ist. Dazu gehören die Moscheen-Kathedrale, die Synagogen und im Allgemeinen alle Orte einer der meistbesuchten Städte der Welt, die jedes Jahr von den Besuchern zum Reiseziel gewählt werden. Wenn Sie nicht länger warten können, um diese Reiseroute vorzunehmen, beginnen Sie hier und buchen Sie Ihren Kurzurlaub!

Parador de Carmona

Córdoba ist ferner auch die Stadt, in der die zweite Rundreise durch das andalusische Erbe, die wir für Sie bei Paradores vorbereitet haben, ihren Abschluss findet. Die Reise beginnt in Jaén, führt nach Úbeda, Cazorla und Granada, und endet schließlich mit zwei Übernachtungen in der Stadt der Kalifen.

Parador de Úbeda - Hof

In Jaén lässt sich die Landschaft vom Schloss Santa Catalina aus betrachten. Dabei wird auch die Bedeutung dieser Enklave als strategischer Standort in der Epoche der Nasriden deutlich. In Úbeda, das von Abderrahman II. gegründet wurde, fühlt man an der Stadtmauer die Schritte und die Kämpfe der Almoraviden und der Almohaden des 11. und 12. Jahrhunderts. Das von den Muslimen hochgeschätzte grüne Gold werden Sie auf Ihrer Reise auf dem Weg zum Parador de Cazorla kennen lernen. Heute trägt es die Bezeichnung AOVE und ist im Laufe der Jahrhunderte zur einer der wichtigsten Zutaten in der hochwertigen Gastronomie unserer Hotelkette avanciert. Von hier aus geht es weiter in Richtung Granada. Was kann man über dieses Ziel auf der Rundreise durch das andalusische Erbe sagen? Während einer Nacht in diesem Parador werden Sie entdecken, warum Paradores einige der schönsten Standorte aller spanischen Übernachtungsmöglichkeiten besitzt. Denn der Parador de Granada selbst befindet sich auf dem Gelände der Alhambra.  Sie wussten es nicht? Dann sollten Sie sich auf keinen Fall die Gelegenheit entgehen lassen, einen Morgen an diesem unglaublichen Ort zu erwachen,  an dem bis heute noch bedeutende Hinterlassenschaften an vielen Plätzen im Interieur und auch bei seinem Speiseangebot erhalten sind. Worin könnte der perfekte Abschied für diese Rundfahrt bestehen? Im Parador de Córdoba  werden auf einem  Spaziergang durch die Straßen und Winkel des Ortes die Eindrücke einer einzigartigen Reise wiederbelebt. Sieben traumhafte Tage und sieben zauberhafte Nächte – begleiten Sie uns auf diese Reise? Dann buchen Sie Ihre Reise hier.

Parador de Jaén