#Das tolle Reiseprogramm von Paradores: Ein dreitägiger Kurzurlaub auf La Gomera

Wussten Sie, dass der Parador de La Gomera von der Zeitschrift Traveler zum besten nicht städtischen Hotel gewählt wurde? Wenn Sie eine Ausrede für einen Besuch dieses Hotels mit Charme suchen, dann finden Sie sie hier. 

Dieser, am Rande einer Steilküste stehende Parador bietet einen unglaublichen Ausblick auf den Ozean, wenn Sie alles mit Ruhe angehen lassen, den Augenblick genießen und ein Bild für die Erinnerung bewahren möchten. Sonnen Sie sich am Swimmingpool und lassen Sie sich von der Ruhe entführen, während Sie den Teide in der Ferne betrachten!

Parador de La Gomera Islas Canarias Hotel

Neben diesem Entspannungsprogramm bietet La Gomera viele weitere Möglichkeiten, die Natur zu genießen, denn hier finden Sie einzigartige Exemplare, die dem Lauf der Zeit trotzten.   

1. Tag:  Pflichtprogramm - der Naturpark Parque Natural del Garajonay

Für Wanderer, die einen entspannten und ruhigen Rhythmus bevorzugen, gibt es in diesem zum Unesco-Welterbe ernannten Park einen wenig anstrengenden und äußerst spannenden Rundweg, denn seine unterschiedlichen Ökosystemen geben einen allgemeinen Überblick darüber, was der Nationalpark Garajonay für die Insel bedeutetZunächst aber empfehlen wir Ihnen ein gutes Frühstück im Parador de La Gomera, um mit viel Energie den Ausflug in Angriff nehmen zu können.

Parador de La Gomera Islas Canarias desayuno hotel

Er ist der wichtigste Vertreter des Kanarischen Lorbeerwaldes, eines Ökosystem aus dem Tertiär, das infolge der Klimawandel im Quartär vom Kontinent verschwunden ist - einzig auf dieser Insel hat es bis heute überlebt. Der auf der Kanarischen Insel La Gomera erhaltene Lorbeerwald umfasst die Hälfte des Hartholzbestandes dieser Vegetationsart auf dem ganzen Archipel und ist sehr gut erhalten.

Die Wanderung dauert ca. 6 Stunden und besitzt einen geringen Schwierigkeitsgrad. Nach der Rückkehr von dieser Entdeckungsreise durch Garajonay sollten Sie unbedingt im Restaurant des Paradors de La Gomera eine Stärkung einnehmen.

 Papas arrugadas con mojo restaurante hotel Parador de La Gomera Islas Canarias

2. Tag: Ein Bootsausflug

Einen Abstecher auf eine Insel machen und nicht ins Wasser tauchen? Es wäre keine ganze Reise, wenn  der Parador für seine Gäste nicht einen Bootsausflug entlang der Küste von der Marina de San Sebastián bis zur Südküste von La Gomera organisieren würde. Informieren Sie sich über die Stecke und die Abfahrtszeiten. Je nach Fahrtroute und Jahreszeit lassen sich Wale beobachten, das Sportangeln ausprobieren oder, wenn Sie lieber Ruhe und die Stille des Ozeans bevorzugen, ein Bad in einer der auf dem Weg liegenden Buchten, nehmen.

 Parador de La Gomera vistas puerto

3. Tag:  Kultur, Sehenswürdigkeiten und Weintourismus auf La Gomera

Die Töpferei ist ein jahrhundertealter Brauch auf La Gomera und ein traditionelles Handwerk auf der Insel. Bei diesem Vorschlag können Sie den Caminos de Barro, den Tonwegen folgen, die an der Festung Fortaleza de Chipude (Argodey) - einem heiligen Ort mit unglaublich schönem Ausblick – ihren Ausgang nehmen. In der Ortschaft Las Loceras kann der Besucher das Naturkundezentrum aufsuchen und die vollständig von Hand hergestellten Schnitzwerke besichtigen. Zum Abschluss des Rundgangs kann man einer Vorstellung dieses liebevoll bewahrten Handwerks zusehen.

Schließlich muss auch noch der Silbo, eine Pfeifsprache, erwähnt werden, mittels derer sich die Bewohner von La Gomera seit undenklichen Zeiten verständigen. Dieses außergewöhnliche Kommunikationsmittel wurde 2009 zum Immateriellen Kulturerbe erklärt.

Wussten Sie, dass auf La Gomera Wein hergestellt wird?

Viñedos en La GomeraSo ist es. Die Herkunftsbezeichnung La Gomera verfügt für ihr Qualitätssiegel über 100 ha Weinberge, die sich in Schluchten erstrecken, in denen vor allem Terrassenanbau betrieben wird.  Dort wächst auf etwa 85% der Gesamtfläche der Herkunftsbezeichnung die Traubensorte Forastera Blanca (Forastera Gomera), die als heimische Traubensorte von La Gomera gilt. Aus ihr werden trockene, halbtrockenen, süße und Likörweinen gewonnen. Es sind vor allem junge und ausgewogene Weine mit intensiven Aromen. Neben den Weißweinen werden auf der Insel auch verschiedene Rotweinsorten, beispielsweise Schwarzer Listán angebaut.

Haben Ihnen diese Vorschläge gefallen?

Überlegen Sie nicht länger und machen Sie eine Kurzreise auf diese zauberhafte Insel.

Buchen Sie jetzt im Parador de La Gomera.

Reserva ya en el Parador de La Gomera

Wie kommt man auf La Gomera?

Mit dem Schiff vom Hafen Puerto de los Cristianos auf Teneriffa. 

Mit dem Flugzeug von Teneriffa und Gran Canaria.