#Das tolle Reiseprogramm von Paradores: Ein dreitägiger Kurzurlaub in der Stadt der drei Lügen

Wo liegt dieser Ort? Es ist Santillana del Mar und die Stadt heißt so, weil sie weder heilig ist noch an der Küste liegt, obwohl Letzteres nicht ganz der Wahrheit entspricht.

Parador de Santillana Gil Blas

In Santillana del Mar befinden sich zwei zauberhafte Paradores in direkter Nachbarschaft, der Parador de Santillana del Mar und der Parador de Santillana Gil Blas. Der erste ist eine neu erbaute Villa, in der die regionale Architektur maximal respektiert wurde, so dass sich das Gebäude optimal in die Umgebung einfügt. Die Gästezimmer bieten Ruhe und die Lage des Hotels ist ideal für einen Urlaub in der Natur als auch für diejenigen Besucher, die in der Altstadt des Ortes entspannen möchten. Unmittelbar daneben steht der Parador de Santillana Gil Blas, das ehemalige Herrenhaus der Familie Barreda-Bracho mit einem ganz besonderen Charme.

 Parador de Santillana del Mar

Was man in Santillana del Mar tun kann

1. Tag: Stadtbesichtigung 

Entdecken Sie die Schauplätze der Stadt, die zur nationalen Sehenswürdigkeit ernannt wurde, und  bummeln Sie durch ihre Straßen. Besuchen Sie:

  • Die Casa del Águila
  • Die Casa de la Plaza
  • Die Stiftskirche Santa Juliana
  • Die Paläste Mijares und Viveda
  • Den Palast Velarde, auch als Palast Arenas bekannten Palast Velarde, der auch als Palast Arenas bekannt ist

2. Tag: Entdecken Sie die Umgebung

Nur wenige Kilometer von Santillana del Mar entfernt befindet sich eine der Kostbarkeiten der Menschheit, die Höhlen von Altamira, die erst kürzlich wieder versuchsweise für den Publikumsverkehr geöffnet wurden. Eintrittskarten zu bekommen ist besonders schwer, denn jede Woche werden nur wenige zum Verkauf angeboten. Wir empfehlen Ihnen, die Karten weit im Voraus zu besorgen. In jedem Fall aber sollten Sie die Gegend unbedingt besuchen, denn sie ist so schön, dass sich ihr Zauber auch ohne eine Besichtigung der Höhlen lohnt. Besuchen Sie auch das Museum von Altamira, um mehr über die Menschheitsgeschichte zu erfahren.

3. Tag: Entdecken Sie Kantabrien

Planen Sie unbedingt einen Ausflug zu den nahe gelegenen Ortschaften und tauchen Sie in Kantabrien ein, bevor Sie wieder nach Hause zurückfahren. Die Dörfer in der Umgebung des Paradors sind wunderschön. Im Anschluss schlagen wir Ihnen Besichtigungen vor, die Sie während Ihres Aufenthalts in Santillana del Mar vornehmen müssen.

  • Der Park Cabárceno, ca. 40 km
  • Comillas, ca. 17 km
  • San Vicente de la Barquera, ca. 29 km
  • Santander, ca. 30 km
  • Die Höhlen Soplao, ca. 40 km
  • Wenn Sie gerne wandern, befinden sich in nur 70 km Entfernung die Picos de Europa. Fahren Sie auf der Rückreise dort vorbei - es ist ein perfektes Programm, um sich von der Gegend würdig zu verabschieden!

Wenn Sie ein begeisterter Surfer, dann sollten Sie eine Spritztour zu den Stränden Somo, Suances, San Vicente de la Barquera und Santoña unternehmen – es ist die Gegenden par excellence für Surfer. Hier können Sie auch das Material leihen und Unterricht nehmen.


Karte vergrößern

Paradores, in denen Sie unterwegs zum Parador oder auf der Rückreise essen können (vergessen Sie nicht, nach den „Stargerichten” zu fragen):