Rezepte von Paradores: Der Fleischeintopf „Cocido de Taba“

Weiter geht es auf unserer wöchentlichen Rundreise zu den traditionellen Rezepten von Paradores, um Sie heute in die Nähe von Madrid zu führen. Chinchón, eine hübsche kleine Ortschaft, knapp 50 km von der Landeshauptstadt entfernt, bietet sich als optimales Reiseziel für eine gastronomische und erholsame Kurzreisen an. Hier können Sie sich vom Lärm der Stadt erholen, sobald Sie Ihr Auto verlassen. Es gibt reine Luft und einen kräftigen kulinarischen Vorschlag, den Fleischeintopf „Cocido de Taba“.

Im Restaurant El Bodegón des Parador de Chinchón wird dieses Gericht – eigentlich müsste es „Gerichte“ heißen, denn es wird in mehreren Schritten serviert – angeboten. Der Fleischeintopf wird nach alter Tradition zubereitet. Wenn Sie mutig sind, können Sie ihn auch zu Hause probieren - notieren Sie und kochen Sie ihn in Ihrer Küche!

Welche Zutaten sind für die Zubereitung des Fleischeintopfes „Cocido de Taba“ nötig?

  • 400 g - Kichererbsen
  • 300 g - Gehacktes Geflügelfleisch
  • 25 g - Paniermehl
  • Etwas Petersilie
  • 400 g - Frischer magerer Speck
  • Ein hartes Ei
  • 400 g - Beinscheibe vom Kalb
  • 200 g - Kalbsknochen
  • 100 g - Sonstige Knochen
  • 300 g - Die Spitze vom gut abgehangenen Schweineschinken
  • 400 g - Suppenhuhn
  • 350 g - Kleine Kartoffeln
  • 2 g - Safran
  • Etwas Kümmel
  • 100 g - Flusskrebse (Ja, auch sie gehören zum Rezept)  
  • 200 g - Cantimpalos-Paprikawurst
  • 400 g - Zarter Löwenzahn
  • 250 g - Grüne Bohnen
  • 200 g - Steckrüben
  • 400 g - Weißkohl
  • 500 g - Tomaten
  • 25 g - Knoblauch
  • Kümmel
  • Salz
  • 200 g - Feine Suppennudeln
  • Etwas Pfefferminze
  • 100 g - Brot vom Vortag

Welche Schritte müssen befolgt werden?

Bei diesem Eintopf handelt es sich um eines dieser Rezepte, die sehr zeit- und arbeitsaufwändig sind - also Geduld. Damit der Eintopf wie im Parador gelingt, dauert es eine Weile. Wichtig ist, dass die Kichererbsen, die gereinigt und mit Salz am Vorabend des Kochens eingeweicht wurden, zart sind.

Der Tag der Eintopfzubereitung ist gekommen, fangen wir an! Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und kurz bevor es zu kochen beginnt, die Kichererbsen hinzugeben.

Währenddessen mit dem gehackten Gänsefleisch, Paniermehl, Speck, Petersilie, Ei und Pinien eine Füllung zubereiten, die in den Gänsehals gefüllt wird.

Die Beinscheibe und die Knochen (sie sollten die Hälfte des Fleischgewichtes wiegen), die Schinkenspitze, den Gänsehals mit der Füllung und das Suppenhuhn in kaltes Wasser legen. Dazu kommen der magere Speck, die geschälten ganzen Kartoffeln (wenn sie nicht sehr groß sind) und der kleingehackte gewürzte Safran. Alles zum Kochen bringen. Ganz zum Schluss werden die Flusskrebse hinzu gegeben, denn sobald diese dunkelrot sind, ist der Eintopf fertig und kann gekostet werden.

Fehlt noch etwas? Wie bereits erwähnt, nimmt die Zubereitung dieses Rezeptes aufgrund seiner vielen Zutaten einige Zeit und Geduld in Anspruch. Während die zuvor aufgeführten Zutaten kochen, werden die noch nicht verwendeten Lebensmittel in eine Pfanne gegeben, die Cantimpalowurst, das Gemüse (grüne Bohnen, Löwenzahn und Weißkohl) sowie die in Scheiben geschnittenen Steckrüben. Alles wird gekocht, wobei das Gemüse ganz bleiben sollte. In einer anderen Pfanne wird die Sauce zubereitet. Dafür werden die Tomaten, Knoblauch, Kümmel und Salz gekocht bis sie praktisch ein Püree sind. Dieses muss durch ein Sieb gegeben werden. Ein Tipp, damit alles optimal wird: Einige gekochte und durchpassierte Kichererbsen einrühren, damit die Sauce fester wird

Wie sieht der Serviervorschlag für dieses Gericht aus?

Das Fleischgericht aus Chinchón wird in mehreren Etappen serviert.

Zunächst werden die Vorspeisen auf einer Platte mit Tontöpfen gereicht.

Im Anschluss folgt die Suppe mit den mit Pfefferminze aromatisierten feinen Suppennudeln in einem großen Tontopf, der die Wärme hält. Fügen Sie feine Streifen Vortagsbrot hinzu, um die Suppe perfekt zu machen.

Cocido Parador de Chinchón vuelco sopa

Schließlich kommen in einem letzten Teller die gut abgetropften Kichererbsen mit dem ordentlich angerichteten Gemüse und den Kartoffeln, Fleisch, Schinken, Speckwurst, Suppenhuhn, Gänsehals, Knochen und die Krebse auf den Tisch. Alles wird gut aufgeteilt in einem besonderen Tontopf serviert, denn dieses Essen dauert lange und muss deshalb so lange wie möglich warmgehalten werden.

Cocido Parador de Chinchón vuelco final